JA zur Schule NEIN zur Testpflicht

“Kann man da nicht etwas tun” – ein Satz den verzweifelte Eltern in letzter Zeit vermehrt äußern. Die Schulen sollen für weitere Schülerinnen und Schüler geöffnet werden, das Tempo entscheiden dabei die einzelnen Bundesländer. Bisher konnten lediglich die Abschlussklassen und die Kinder der Primarstufe den Unterricht besuchen. Unter der Beachtung strenger Hygieneregeln sollen die Schulen nun schrittweise für alle geöffnet werden. Dabei soll jedoch eine Testpflicht für Schülerinnen und Schüler (die Primarstufe ist ausgenommen) sowie Lehrkräfte und Schulpersonal gelten. Genau das sorgt für viele Fragen: ” Wer macht das”, “Wann”, “Wie” und “Wo” bis hin zur der Entscheidung, dass viele Eltern dies schlichtweg nicht möchten.

Wir setzen uns für Informationen und eine freie, gesunde Entwicklung der Kinder und Menschen ein. Wir unterstützen Familien im Umgang mit den Maßnahmen der Coronaschutzverordnungen, in der Auseinandersetzung mit Institutionen ihrer Kinder und im öffentlichen Leben – hierfür haben sich Juristen, Anwälte, Strafverteidiger und Vereine zusammengeschlossen, um eine Test- & Impfpflicht für Kinder zu verhindern. Ja zur Schule, nein zur Testpflicht.

Update 11.04.2021

https://www.berliner-zeitung.de/news/urteil-in-weimar-keine-masken-keine-tests-und-kein-abstand-mehr-fuer-schueler-li.151838

Klage einreichen!

Wir haben gemeinsam mit unseren Kooperationspartnern von Anwälten, Juristen, Vereinen und Fachanwälten Muster für schnelle Rechtsmittel sowie Anträge auf einstweiligen Rechtsschutz vorbereitet, die unsere Anwälte für Sie einlegen können. Da jedoch jeder Einzelfall unterschiedlich ist, kann man diese Klagen aus unserer Sicht nicht sinnvoll selbst ausfüllen oder allgemein als Vordruck veröffentlichen. Wir haben daher unsere Partner gebeten für einen pauschalen Preis die entsprechenden Verwaltungsgerichtsverfahren in ihrem Namen einzuleiten. Im besten Fall können wir die unwirksamen und rechtswidrigen Verfügungen der Länder und Kommunen vor Gericht zu Fall bringen.

Aktuell bearbeiten unsere Kooperationsanwälte ausschließlich Fälle aus Deutschland.

Jetzt klagen und Anwalt beauftragen:

Bitte gib deine E-Mail ein, sodass wir in Kontakt bleiben können.
Sie erklären sich ausdrücklich damit einverstanden, dass wir Ihre personenbezogenen Daten an unsere Kooperationsanwälte weiterleiten dürfen. Weiter erklären Sie sich ausdrücklich einverstanden, dass sich unsere Partneranwälte mit Ihnen in Verbindung setzen dürfen.

FAQ

Kann ich mich einer Sammelklage anschließen?

In Deutschland sind sogenannte Sammelklagen nur unter sehr engen Voraussetzungen möglich. In unserem Fall leider gar nicht. Jeder Betroffene muss also gesondert gegen eine Testpflicht von Kinder, Impflicht oder weiteren Verordnungen und Anweisungen vorgehen.

Wie sind die Erfolgschancen

Einen Erfolg können unsere Partneranwälte nicht garantieren. Wir sehen aber gute Chancen und halten den Eingriff z.B. bei der Testpflicht von Schülern in die körperliche Unversehrtheit für ungerechtfertigt. Entscheiden muss natürlich das jeweilige Gericht in jeden Einzelfall.

Wer klagt für mich?

Ihre Anfrage und Daten werden unseren Partneranwälten zur Verfügung gestellt. Mit uns besteht weder ein Vertragsverhältnis, noch ein Mandatsverhältnis. Ein Mandat, kommt auf Wunsch mit dem jeweiligen Anwalt zu stande.

Was kostet mich eine Klage?

In Deutschland sind die Rechtsanwaltshonorare in einem Gesetz geregelt. Es handelt sich um das Rechtsanwaltsvergütungsgesetz. Es ist rechtlich nicht erlaubt und daher nicht möglich kostenfrei zu arbeiten. Um den vielen Anfragen jedoch gerecht zu werden, haben wir uns entschieden Ihnen anzubieten den Antrag auf einstweilige Verfügung beziehungsweise den Klageantrag zu einem pauschalen Preis von 300 € zzgl. MwSt. anzufertigen. Dazu kommen aber noch Gerichtskosten. Diese müssen Sie im Einzelfall bitte mit unserem Partneranwälten abstimmen. Sollten Sie eine Rechtschutzversicherung haben, fragen Sie bitte vorher dort an, ob die Kosten eventuell durch Ihre Versicherung übernommen werden.

Woher bekomme ich die Anwaltsvollmacht

Ein Auftrag und Mandat kommt ausschließlich mit unseren Partneranwälten zustande. Diese übersenden Ihnen auch eine Vollmacht und Vergütungsvereinbarung.

Sie haben weitere Fragen? Gerne klären Sie dies mit unseren Anwälten.

Über uns

Wir sind Anwälte, Juristen, Vereine und vorallem Väter und Mütter von Kindern, welche anderen Eltern juristisch helfen wollen. Gemeinsam sind wir stark und können was bewegen. Da die Politik die Vielzahl von Stimmen der Eltern ignoriert, müssen die Gerichte zuhören.

Kontakt

Jetzt klagen und Anwalt beauftragen:

Bitte gib deine E-Mail ein, sodass wir in Kontakt bleiben können.
Sie erklären sich ausdrücklich damit einverstanden, dass wir Ihre personenbezogenen Daten an unsere Kooperationsanwälte weiterleiten dürfen. Weiter erklären Sie sich ausdrücklich einverstanden, dass sich unsere Partneranwälte mit Ihnen in Verbindung setzen dürfen.